Fahrtensegeln

Die meisten Mitglieder der H-Boot Familie segeln ihr Boot zum Spaß und zur Entspannung — ohne den Streß des Regatta-Segelns. Was gibt es auch Schöneres als am Wochenende im Kreis der Familie oder Freunden bei Kaiserwetter mit unserem schönen Boot den ein oder anderen Schlag zu segeln?

Diesem Aspekt des H-Boot-Segelns will sich die Klassenvereinigung stärker zuwenden. Wir bitten interessierte Segler uns Berichte, Tipps, Best-Practics etc. zuzumailen (), damit wir diesen Bereich der WebSite weiter ausbauen können.

Silverrudder Treffen auf der BOOT

Gleich am ersten Messetag der BOOT trafen sich einige Teilnehmer an der Silver Rudder Challenge 2016 am Stand der Zeitschrift Yacht. Vor allem Teilnehmer aus den Reihen der H-Boote hatten die Anreise unter Anderem aus Berlin, Frankental am Main, Hamburg und sogar Kopenhagen nicht gescheut. Auf dem Podium wurde nochmal auf die vergangene Ausgabe des „Ironman im Freizeit-Segelsport“ zurück geblickt und ein Ausblick auf die 2017er Regatta gegeben. Jochen Rieker, Chefredakteur der Yacht und selbst Teilnehmer und Finisher an der Silver Rudder Challenge auf einer J 80, lud anschließend zu netten Gesprächen an den Stand. 

Die Teilnehmer der Silverrudder 2016.

Von links nach rechts

sitzend: Lauge Sletting, Kopenhagen/DEN;  Jörg Meier, Moers;  John Sykes, Frankental;  Felix,  Bonn

stehend: Jochen Rieker, Chefredakteuer Yacht;  Henning Anker-Wiewgorra, Hamburg;  Michael Röhrig, Essen;  Volker Schürmann, Essen; Onno Hoffmann, Bonn; Roland Horn, Berlin

Die Waddenzee ruft … herzliche Einladung!

Hallo H-Boot-Segler, hallo Fahrtensegler,

auch in 2017 soll wieder ein Flottillentörn durch die Klassenvereinigung organisiert werden, der Dritte. Das war jedenfalls der mehrfach geäußerte Wunsch der Teilnehmer 2016, die mit mir das Ijsselmeer erkundet haben. Unser Flottillentörn 2016 kann sowohl hier im Journal, als auch auf der Website unserer KV nachempfunden werden. Darüber hinaus ist „Ijsselmeer rund 2016“ auch in der Segler-Zeitung 01-2017 auf Seite 124 gewürdigt worden. Das liest sich gar nicht so übel.

weiterlesen >>>

2017 soll es über die Westfriesischen Inseln gehen!

Wieder ein bisschen mehr „Seefahrt“. Salzwasser, einfache Tidennavigation (keine Sorge!), moderige Gerüche bei Niedrigwasser, Robben auf den Sandbänken, schöne Inseln. Die moderaten Distanzen werden wir in bequemen Tagestörns absolvieren. Die Niederlande bieten uns mit der Waddenzee ein windsicheres und abwechlungsreiches Revier, das wir vom Ijsselmeer aus ansteuern wollen. Da wir uns nur in ausreichend tiefen Fahrwassern bewegen und keine trockenfallenden Inseln anlaufen werden, ist das Revier nicht nur für alte Hasen, sondern auch für Einsteiger im Verband geeignet und wird daher niemanden überfordern. Für 2018 ist die Dänische Südsee übrigens vorgesehen.

Bei ausreichendem Interesse werde ich wieder alles soweit vororganisieren, wie es möglich ist, damit die Teilnehmer sich lediglich um ihre Bootsausrüstung kümmern müssen und entspannt anreisen und genießen können. Detailinfos werden die Interessierten/Teilnehmer wie gewohnt rechtzeitig von mir erhalten.

Der Törn findet in der ersten Septemberwoche statt. Also vom 02.09. bis zum 10.09.2017. Wie im Vorjahr, so wird auch diesmal wieder eine Anzahlung von 100 € in Verbindung mit der Anmeldung erwartet. Jeder darf gewiss sein, das dieser Betrag vollständig in die für und während des Törns anfallenden Kosten zurückfließen und somit zur Entlastung jeder Bordkasse beitragen wird. Die Anmeldungen sollten mir möglichst bis Ende Mai 2017 vorliegen.

Gerne gebe ich Tipps und Auskünfte soweit gewünscht. Hinsichtlich der „Teilnahmevoraussetzungen“, Bootsausrüstung, Navigation, persönliche Qualifikation/Crew usw. stehe ich selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Ich freue mich auf Eure Meldungen genauso wie auf Anregungen und Vorschläge.

Und noch etwas: die Einladung gilt auch für Nichtmitglieder!

Mit freundlichem Gruß,
Euer Fahrtensegelobmann

Michael Röhrig, GER 1176

Beauftragter Fahrtensegeln

Beauftrager Fahrtensegeln der Deutschen H-Boot Klassenvereinigung

Michael Röhrig

An der Zeche Heinrich 55
45277 Essen
Tel: +49 (201) 588159
Mobil: +49 (170) 9985006
eMail: