... leider ist draußen fast Flaute ...

Triest : Update 10.05.2012

Ich habe mit Freude meinen Bericht auf der H-Boot WebSite gelesen.

Den Golf von Triest mache ich immer noch mit meinem H-Boot „unsicher“.

Anbei zwei Bilder vom letzten Jahr, als wir bei, zugegeben, wenig Wind ein paar Schläge machten. Der E-Antrieb funktioniert prima, wie in meinem Bericht beschrieben. Ich möchte andere H-Boot-Segler ermuntern, mit dem H-Boot Fahrtensegeln zu betreiben. Es ist ein leichtes und schnelles, manchmal etwas nasses, segeln.

Immer wieder sind Eigner von größeren Yachten erstaunt über die ausgezeichneten „Seeeigenschaften“ des H-Bootes!

Wer in Triest mit seinem H-Boot segeln möchte, der kann mich kontaktieren.

Christian Pachernigg

Zurück